Freitag, 24.10.2014

MemoryWorld Elektroschrott Richtlinie

Elektroschrotterklärung der MEMORYWORLD GmbH & Co. KG · Büssingstr. 4 · 32312 Lübbecke · Fon 05741 2400 101 · Fax 05741 2400 399


Elektroschrott

Einhaltung der Richtlinien 2002/95/EG und 2002/96/EG (RoHS und WEEE)

MemoryWorld GmbH & Co. KG ist bei EAR (Elektro-Altgeräte Register) eingetragen und unter folgender Nummer registriert:
WEEE-Reg.- Nr. DE 46079236

Am 16.03.05 wurde vom Deutschen Bundestag das Elektro- und Elektrotechnikgerätegesetz (ElektroG) verabschiedet, das die beiden europäischen Richtlinien (RoHS und WEEE) in nationales Recht umsetzt.

Vom 13.08.05 an müssen Elektro- und Elektrotechnikgeräte, die zur privaten Verwendung geeignet oder bestimmt sind, von den Herstellern von Elektro- und Elektrotechnikgeräten (§3 Abs.11 und §12 Satz 2 ElektroG) gem. Anhang II ElektroG gekennzeichnet werden.

Ab November 2005 besteht für Hersteller nach §6 Abs.2 die Verpflichtung, sich bei der Stiftung Elektro-Altgeräte (EAR) registrieren zu lassen, bevor Sie Elektro- und Elektronikgeräte in Verkehr bringen (§6 Abs. 2 und 3 ElektroG).

Das Schadstoffverbot trat am 01.07.06 in Kraft und besagt, dass es für Hersteller verboten ist, ab diesem Zeitpunkt „neue Elektro- und Elektronikgeräte in Verkehr zu bringen, die mehr als 0,1 Gewichtprozent, Blei, Quecksilber, sechswertigem Chrom, polybromiertes Biphenyl (PBB) oder polybromierten Diphenylether (PBDE)“ je homogenem Werkstoff oder mehr als 0,01 Gewichtprozent Cadmium je homogenem Werkstoff enthalten“ (§6 Abs.1 Satz 1).

Wir haben die im Gesetz beschriebenen Definitionen und Maßnahmen zur Umsetzung des Gesetzes fristgerecht eingehalten. Die Einhaltung der Maßnahmen betreffen auch unsere Lieferanten und Hersteller.

Was verbirgt sich hinter WEEE und RoHS?

WEEE (EU-Richtlinie 2002/96/EG):

Die Waste from Electrical and Electronic Equipment ist eine Richtlinie zur Regelung der Rücknahme und der Wiederaufbereitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten » E-Schrott-Recycling Richtlinie.

Richtlinie 2002/96/EG
des Europäischen Parlaments und des Rates über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (vom 27. Januar 2003).
RoHS (EU-Richtlinie 2002/95/EG):

Die Restriction of the use of certain Hazardous Substances ist eine Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Hier werden konkrete Verbote oder Grenzwerte für bestimmte Substanzen, die Mensch und Umwelt gefährden, festgelegt => Stoffverbotsrichtlinie.

Richtlinie 2002/95/EG
des Europäischen Parlaments und des Rates zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (vom 27. Januar 2003).

Beide Richtlinien sind seit dem 13. Februar 2003 bindendes EU-Recht und müssen von den Mitgliedsstaaten in nationales Recht umgewandelt werden.